AUGE/UG-Paiha: Gegen jeden Faschismus!

Antifaschismus bedeutet gegen jeden Faschismus aufzutreten. Egal ob der Faschismus in seiner deutschnationalen oder türkisch-nationalistischen Form auftritt

Gestern wurde am Keplerplatz in Wien eine Kundgebung gegen Gewalt an Frauen angegriffen. Kolportierten Meldungen nach, handelte es sich bei den Angreifern einerseits um Anhänger der in der Türkei regierenden AKP und andererseits um rechtsextreme „Graue Wölfe“. Auf mehreren Bildern, die der AUGE/UG vorliegen, ist deren faschistischer „Wolfsgruß“ zu erkennen. Die „Grauen Wölfe“ sind ein berüchtigter paramilitärischer Arm der faschistischen Partei MHP in der Türkei, die sich in den 1970ern und 80er für Hunderte politische Morde und Terroranschläge verantwortlich zeigten.

Nach dem gestrigen Angriff kam es noch Stunden später zu versuchten Angriffen und Provokationen der türkisch-nationalistischen Faschisten. Nur ein entschlossenes und solidarisches Auftreten von Hunderten AntifaschistInnen und ein schlussendliches Großaufgebot der Polizei, konnte Schlimmeres verhindern.

 

 

„Wir kämpfen entschlossen gegen jeden Faschismus! Egal ob der Faschismus in seiner deutschnationalen oder türkisch-nationalistischen Form auftritt“, so Klaudia Paiha, Bundessprecherin der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen und fordert die österreichische Politik auf, nicht die Augen vor dem türkisch-nationalistischen Faschismus in Österreich zu verschließen.

Heute, Donnerstag den 25. Juni, findet um 18 Uhr am Viktor-Adler-Markt eine Kundgebung gegen die faschistischen Angriffe statt. Faşizme Karşı Omuz Omuza!